Hans Hein - Synergie - QuantenHarmonie

Direkt zum Seiteninhalt

Hans Hein - Synergie


Synergie Coaching!
Mit Synergie Aufstellungen das Wesentliche entdecken
13. / 14. Juni 2020
Samstag: 10.00 - 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 - ca.16.00 Uhr



Ein Synergie-Wochenende mit Dr. Hans Hein
www.forumsynergie.de

Jede Zeit hat ihre Werkzeuge und Modelle, mit denen das jeweils aktuell herrschende Verständnis der Funktionen von Körper, Seele und Geist als Therapieform umgesetzt wird. Seit nunmehr ca. 20 Jahren wird die Bedeutung der systemischen Verstrickungen, Wirkungen und Bedingungen deutlicher und deutlicher. Im Sinne des synergetischen Ansatzes sind Aufstellungen immer SynergieAufstellungen, sie zeigen das Zusammenwirken sichtbarer und nichtsichtbarer Faktoren (Gene und Meme, bzw. Materie und Felder). Sämtliche Erscheinungsweisen von systemischen Wechselwirkungen können auf ein Kernmodell zurückgeführt werden, das Synergie-Modell der Tetraedrischen Intelligenzen. Die Übertragung des Grundmodells des Tetraeders als Kernform eines jeden Systems, ist ein Instrument, mit dem sichtbare und nichtsichtbare Wirkungen untersucht werden können. Die Wirkungen in jedem System wird von Memen gesteuert. Diese sind intelligente, nichtsichtbare Felder, die materielle Wirkungen erzeugen. Synergetisch gesehen ist der Körper ein gigantisches Speicher- und Resonanzorgan, das den Zugang und den Umgang mit diesen Feldern ermöglicht.

In "Synergie - Coaching" geht es um die Vertiefung und Erweiterung des Synergie-Modells, sowie um Wahrnehmungstraining, dem Vertrautwerden mit dem Tetraedermodell und um die kreative Umsetzung in eigene Wege und Anwendungen. Hierbei nutzt jeder sich und die anderen als Erkenntnisquelle. „Synergie – Coaching“ ist eine Vertiefung für das Wahrnehmen, Erfahren und Anwenden synergetischer Interaktionen. Es ist ein Training für erweiterte Intuition, Meme und Synchronizität durch vertieftes Anwenden des Synergie-Modells.


Dr.Hans Hein: War bis 2012 Niedergelassener Arzt für Allgemeinmedizin und Psychotherapie in Hannover
Umfangreiche Ausbildung (Autogenes Training, Hypnose, Kinesiologie, Katathymes Bilderleben,  Energietechniken,
Medialität, Nathaltraining, Global Scaling, CQM.
Seminare bei R. Bartlett, Dr. Kinslow, Martin Beyeler, Alexandra Pfister, Georgia Middel (Schematherapie) u.a.
Gründer des Forum Synergie 1988, fasziniert vom menschlichen Neuropotential und Synergie.

FRÜHBUCHER - Seminarpreis 290 € bis 31.Mai, ab 1.6.: 350 € (Rechnung inkl. 19 % Mwst).
2 Tage inkl. Getränke (Wasser, Tee, Kaffee) und Pausenverpflegung (excl. Mittagessen)
Innere Souveränität
- Mit Synergieaufstellungen den eigenen Wesenskern entdecken

Hier aus verschiedenen Abschnitten eines Artikels aus "Raum und Zeit" Nr. 221/2019

Wer das Leben authentisch und angebunden an seinen Wesenskern meistern möchte, braucht innere Souveränität.
Doch es gibt Einflüsse, die diese innere Souveränität verhindern.

Wahrnehmungsfallen und andere Hindernisse:
Solange der Mensch nicht zu sienme essenziellen souveränen Wesenskern vorgedrungne ist, bleibt er anfällig für Manipulationen und verbringt seine Lebenszeit mehr oder weniger als funktionsfähiger Wiederholungsautomat. Das Liegt daran, dass wir größtenteils über das Unterbewusstsein, Prägungen und Konditionierungen gesteuert werden.
Derartige Programme können bereits pränatal angelegt worden sein. Mach dem Konzept der Reinkarnation sind bestimmte Verhaltens- und Glaubensmuster  womöglich sogar in früheren Leben zu suchen. Auch familiensystemische Ursachen können bewirken, dass ein Menshc unbewusst dem Schicksal einse Verwandeten aus der Sippe folgt und somit nicht vollumfänglich souverän werden kann. Laut Dr. Hans Hein verhindern solche "Wahrnehmungsfallen" authentisches Handeln, emotionale Freiheit, innere Souveränität und Kreativität. Diese können wie eine Art Looper im Gehirn dazu beitragenauf bestimmte Trigger zu reagieren. Grund dafür ist das Reptiliengehirn, das sehr empfänglich ist für Muster, Rituale und Gewohnheiten.
Je kontinuierlicher Menschen etwa mit Schuld, Ideologien oder anderen Programmen konfrontiert werden, und je länger sie diese Muster nicht erkennen, desto leichter sind sie steuerbar durch andere.

Synergieaufstellungen und das Tetraedermodell:
Um sich der meist unterbewußten Programme und Fallen sowie unbewältigter Traumata und automatischer Wiederholungsmuster bewusst zu werden, gibt es verschiedene tarditionelle, aber neuere
"Gebrauchsanweisungen" im Umgang mit dem Gehirn. Zu den neuern gehören Aystem Aufstellungen. Grundlage dieser Aufstellungen sit die Annhame , dass es Organismen im )morphogenetischen ) Feld Wechselwirkungen gibt. Synergie Aufstellungen unterscheiden sich von traditionellen Familienaufstellungen, wenngleich sie sich desselben Prinzips der Wechselwirkungen innerhalb intelligenter Felder bedienen. Sie beziehen sich auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand der Neurowissenscahften. Synergie bedeutet in diesem Zusammenhang das Know-how des Zusammenwirkens sichtbarer und nicht sichtbarer Systeme.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Zeitschrift "Raum und Zeit" Nr. 221/2019 nachlesen.


METAFORUM SommerCamp 2019 |
Interview mit Hans Hein zum Thema "Intuition"
Entwicklung der Inneren Souveränität - Dr. Hans Hein



Dr. Hans Hein
bei Neue Horizonte:

"Global Brain – Chancen für Veränderung"
     


Dr. Hans Hein bei Neue Horizonte:
"Global Barin - Werkzeuge der Veränderung"






Dr. Hans Hein zum Seminar "zEIG dICH"

Veranstaltungsort: QuantenHarmonie Seeweg 1  74336 Brackenheim Ortsteil Hausen
Bitte jeweils anmelden: Telefon 07135 9398684 (mit AB) Email: info@quantenharmonie.de
oder direkt über die Seite "Anmeldung".
Zurück zum Seiteninhalt